Archive for November, 2014

Spielberichte der E3 des Kissinger SC

Donnerstag, November 20th, 2014

Spielberichte der E3 des Kissinger SC

08.10.14 Kissinger SC 3 – SV Hammerschmiede 3 > 1:7
Es war leider wie auch schon gegen MBB und Hochzoll.
Der Gegner hatte 5 Spieler vom Jahrgang 2004 in der Startaufstellung.
Diese Spieler sind leider nicht nur körperlich sondern auch technisch nicht zu schlagen.
Wir haben uns sicherlich nicht schlecht angestellt, aber trotzdem reicht es nicht das Spiel zu gewinnen.

12.10.14 Kissinger SC 3 – MBB Augsburg 3 > 1:6
Wurde man im Hinspiel noch mit 12:5 geschlagen konnte man es diesmal positiver gestalten. Trotzdem auch hier keine Möglichkeit das Spiel ausgeglichen zu gestalten.

18.10.14 SV Mering 2 – Kissinger SC 3 > 2:3
Endlich mal ein Gegner der zwar auch mit 2004er Spielern ausgestattet ist, aber hier nicht auch noch den technischen Vorteil hat.
Das Spiel war sicherlich das Beste der Saison.
Es wurde als Mannschaft und mit großer Hingabe gespielt.
Der Ball konnte laufen gelassen werden und auch die Tore wurden geschossen.
Alles in allem ein verdientes Ergebnis, wobei es zum Schluß noch richtig eng wurde. Ein großes Lob auch an die Trainer von Mering – es war ein super tolles Erlebnis wie es sein soll, mit richtig viel Spaß für die Kinder.

25.10.14 DJK Hochzoll 3 – Kissinger SC 3 > 11:0
Hier reicht ein Satz mit dem Fazit – vor so einer Mannschaft haben die Kissinger Spieler nicht nur Respekt sondern Angst.
So eine Mannschaft wird in die E3-Gruppe gemeldet – Irrsinn!

16.11.14 SV Hammerschmiede 3 – Kissinger SC 3 > 5:0
Gewohntes Bild – 5 von 7 Spieler 2004.
Jedoch konnte das Spiel bis zur Halbzeit mit 0:0 ausgeglichen, nein, sogar mit Vorteilen für uns gespielt werden. Leider ist unsere Chancenauswertung nicht vorbildlich. In der Hälfte 2 hat sich der körperliche Vorteil dann auch in Tore ausgeschlagen. Macht nix – wir haben uns gut verkauft.

Schlusswort zur Hinrunde der E3:
Wir die Trainer und die Jugendleitung sollten uns fragen, ob die Meldung nach Augsburg immer so sinnvoll ist. In unserem Fall haben wir hier eine schreckliche Vorrunde hinter uns. Der Großteil an Spielern in einer E3 mit Jahrgang 2004 der Gegner ist doch sehr bedenklich.
Zu unserer Mannschaft ist zu sagen, dass eine positive Entwicklung zu sehen ist. Nachdem man hier nun seit einem halben Jahr mit der Mannschaft gearbeitet hat, kann man den spielerischen Fortgang gut sehen.
Im körperlichen Bereich haben wir aufgrund unserer kleineren Spieler wahrscheinlich immer einen Nachteil. Ein gravierender Punkt in nächster Zeit wird die Verbesserung der Torausbeute sein, um auch Spiele wie gegen Mering zu gewinnen. Ich hoffe nun eine Gruppe mit 2005er Spieler zu bekommen, um eine Vergleichsmöglichkeit zu erhalten.

Gruß
Hurtner Alex

E2 Junioren – Rückrunde

Sonntag, November 16th, 2014

Das Rückspiel gegen die MBB SG Augsburg haben wir klar mit 14:3 gewonnen. Nach 25 min haben wir bereits mit 9:0 geführt. In der zweiten Halbzeit war dann die Ordnung dahin und jeder wollte mal aufs Tor schießen. Zum zweiten Spiel der Rückrunde kam der FC Königsbrunn. Die Jungs und Mädel haben toll gekämpft und alles gegeben. Nach 30 min stand es 3:1 für Königsbrunn, doch wir hatten mehrere hochkarätige Chance auf den Anschlusstreffer. Was uns nicht gelang machten die Königsbrunner besser. Sie nutzten ihre Möglichkeiten und haben letztendlich verdient, wenn auch etwas zu hoch mit 8:1 gewonnen. Die DJK Augsburg West hatte ihre Mannschaft zur Rückrunde zurückgezogen. Also musste das letzte Spiel gegen den TSV Haunstetten entscheiden, wer in der Gruppe zweiter oder dritter wird. Durch eine sehr konzentrierte Leistung in den ersten 25 min konnten wir mit 4:0 in die Halbzeit gehen. Dann kam wieder der bekannte Schlendrian und die Spieler hatten wohl geglaubt, dass der Sieg schon sicher ist. Wir haben es spannend gemacht und ließen die Haunstetter noch 3 Tore schießen. Endstand 3:4 für Kissing. Alles in allem ein erfolgreicher Auftakt als E2. Jetzt freuen wir uns auf die Hallensaison.